Video zur Veranstaltung mit Thomas von der Osten-Sacken

Am 4. Mai 2018 war Thomas von der Osten-Sacken zu Gast beim Landesarbeitskreis Shalom Hamburg. Sieben Jahre nach dem Arabischen Frühling und fast ebenso langem Bürgerkrieg in Syrien, ging es um die Frage: Wie ist die Lage, was war und was wird sein? Russland, der Iran und die Türkei betreiben eine imperiale Agenda, während in westlichen Medien Propagandalügen der Kriegsmächte unhinterfragt wiedergegeben werden. Hauptleidtragend hierbei ist die syrische Zivilbevölkerung und für viele Flüchtlinge wird es in absehbarer Zeit keine Rückkehrperspektive geben. Dies befeuert wiederum europäische Rechtspopulisten, die ihrerseits vom russischen Regime unterstützt werden. Ein tragischer Kreislauf. Thomas von der Osten-Sacken ist Journalist, unter anderem für die Jungle World, und Geschäftsführer bei der Hilfsorganisation WADI e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.